Tourismus - IndustrieArchäologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tourismus

IA-Anwendungen
 

Tourismus

Erst zögerlich, dann vor allem durch die UNESCO World Heritage Sites gefördert, wurden auch bedeutende technik- und industriehistorische Objekte für den Tourismus zu einer Einnahmequelle, die Reiseunternehmer noch vermehrt in ihr Programm aufnehmen können. Auch nahe zu solchen Objekten gelegene Hotels könnten ihre Gäste u.a. auf ihren Homepages und mittels einfachen Flyers darauf aufmerksam machen. Selbst bescheidene Anlagen, wie etwa Stampfen oder einzelne Wasserräder könnten in ein lokales Tourismuskonzept integriert werden. Die Zeitschrift "IndustrieArchäologie" vermittelt dazu viele Ideen. Auch Museen können sich durch gegenseitige Prospektauflagen und Links auf ihren Internetseiten unterstützen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü