Reisen - IndustrieArchäologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reisen

IA-Anwendungen

Ein paar Stellen zur Reisevorbereitung:
Google Maps
Reisehinweise des Schweizerischen Aussenministeriums
Reisehinweise des Britischen Aussenministeriums
Reisehinweise des Österreichischen Aussenministeriums
Reisehinweise des Deutschen Auswärtigen Amtes

Britain

UK National Rail Enquiries. Dies ist der Start zu den 24 Bahngesellschaften.

Ab Luton Airport mit First Capital Connect.

Arriva UK ist eine der grössten Bussgesellschaften.

Stagecoach UK gehört ebenfalls zu den Grossen.

National Express UK: Wenn es um Langstrecken geht, dann lohnt sich ein Vergleich mit der Bahn.


Nederland

Die Staatsbahn NS in den Niederlanden ist hervorragend.

Bei 9292 kann man Busfahrpläne abrufen.

Conexxion Busse.

Zuid-Holland Zuid: Dordrecht.


Finland

Angenehm ist das Reisen mit den finnischen Staatsbahnen.


Belgium

de Lijn die Busgesellschaft in Flandern.

le TEC die Busgesellschaft in Wallonien.


Südtirol

Vinschgauerbahn ab Mals, Meran und Bozen.


Individuelles Reisen mit dem öffentlichen Verkehr. Wenn man sich auf Flughäfen die Leute ansieht, wie sie da grösste und schwerste Koffer mit sich herumschleppen, könnte man glauben, sie verreisten für immer, statt nur für ein paar Ferientage. Wer nur mit Handgepäck reist erspart sich viel Ärger. Leute die viel herumreisen (auch Frauen) wissen es besser. Das Allerwichtigste ist eine gründliche Reisevorbereitung, es gibt dann immer noch genug Überraschungen. Frühzeitig beschaffte gute Stadtpläne und Landkarten sind unabdingbar. Und das Internet hält auch Zug- und Busfahrpläne bereit. Zu beachten ist auch, dass vielerorts an Wochentagen, Samstag und Sonntag unterschiedliche Fahrpläne gelten. Wichtig sind behördliche Reisehinweise, Sicherheits- und Gesundheitsempfehlungen. Wer gute Englischkenntnisse besitzt kommt fast überall durch. Eine leichte Regenjacke mit Kapuze gehört schon ins Reisegepäck, bei starkem Wind nützt ja ein Schirm nichts. Beim Packen immer überlegen, brauche ich das unbedingt für die paar Tage oder könnte ich es falls doch benötigt nicht am Reiseziel kaufen? Gutes Schuhwerk sollte selbstverständlich sein. Sehr nützlich sind Erfrischungstüchlein. Man kann sie z.B. nach dem Rasieren verwenden oder unterwegs zum "Händewaschen" und zum Schuhereinigen.




Man kann in Europa fast jede Destination mit dem öffentlichen Verkehr erreichen, sei es mit Flug, Bahn, Tram, S- oder U-Bahn und mit Bus. Busfahren ist erfahrungsgemäss am schwierigsten. Busfahren ohne Strecken- und Haltestellenkenntnisse und Fahrplänen kann schnell in einem Abenteuer enden. Es gibt zwar viele sehr hilfreiche Busfahrer aber es gibt auch die andern, die die Haltestellenansage vergessen oder die zu faul sind die Leuchtschrift mit der folgenden Station einzuschalten. Beispielsweise: Holland und Flandern sind vorbildlich, Wallonien (Belgien) eher nicht und in England muss man beachten, dass an einem Sonntag nur wenige Busse verkehren. In Deutschland heisst der Busbahnhof ZOB (Zentraler Omnibus Bahnhof). Ein bewährtes Mittel, vor allem wenn ab einem Busbahnhof gefahren wird, ist die Fahrzeit bis zur Destination zu stoppen. Sehr empfehlenswert ist das Mieten eines Fahrrades. Und da sind natürlich die Niederlande und Dänemark führend. In Kopenhagen z.B. gibt es ab definierten Stellen Gratisfahrräder.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü